Vielleicht der wichtigste Raum
in der Wohnung

(akz-o). Franziska van Almsick badet zu Hause „gemütlich, geordnet und ganz allein“. Dabei bevorzugt sie ausschließlich Essenzen, die entspannen. Das sei für sie immens wichtig. „Und richtig schönes heißes Wasser“, verrät die Badbotschafterin der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) weiter.

Ihr exotischster Badeplatz war in einem Hotel auf den Malediven. „Da hatte ich ein offenes Badezimmer inmitten der Natur mit einem echt wahnsinnigen Blick aufs Meer“, schwärmt die frühere Profischwimmerin. Doch das eigene Bad biete ebenfalls sehr viele Möglichkeiten zum erfolgreichen Tiefenentspannen.

Anzeige
  • Recker Bau
  • Otterpohl Stadtfelder Möbelmanufaktur
  • GT-Haustechnik
  • Hollenbeck Türen
  • Schoppmann & Wellenbrink Tischlerei
  • de Carnée Tür&Torsysteme
  • Westhoff Pumpenservice
  • Altemeier Bauelemente
  • Fissenewert Tischlerei
  • Wrobbel Bodenbeläge
  • Hintz Sicherheitssysteme
  • Karec-Kabel
  • BS Bauprogramm
  • Badmeister
  • Holena
  • Wannhof
  • Die Heinzelmännchen Gebäudeservices
  • Dietmar Wienecke Dachreinigung - Dachbeschichtung
  • Teutrine Forst und Garten
  • Nüßing InSiTech

Tag des Bades am 21. September

Unter einer komfortablen Dusche oder aber beim Genuss schöner Musik im gemütlichen Sessel vergesse man die Welt da draußen sofort. Von allein richte sich so ein Traumbad allerdings nicht ein. „Lass es besser von Profis machen“, gibt sich die heute erfolgreiche Geschäftsfrau überzeugt. Sie empfiehlt daher, den „Tag des Bades“ am 21. September unverbindlich zur Information zu nutzen.