Behaglichkeit im Zuhause, ohne Energie zu verschwenden: Spezielle Wärmeschutzgläser helfen dabei, die Wärme im Haus zu halten. Foto: djd/Uniglas

Dreifachglas auch
für die Sanierung

Wohlfühlen im Zuhause: Die Wahl der Verglasung hat großen Einfluss auf den Wärmeschutz sowie damit auch auf den Energieverbrauch im Eigenheim. Foto: djd/Uniglas

Wohlfühlen im Zuhause: Die Wahl der Verglasung hat großen Einfluss auf den Wärmeschutz sowie damit auch auf den Energieverbrauch im Eigenheim.
Foto: djd/Uniglas

(djd). Dreifach verglaste Fenster kamen bislang vor allem beim Neubau von Passiv- und Niedrigenergiehäusern zum Einsatz. Dabei sind sie im Zuge einer umfassenden energetischen Sanierung auch für Altbauten hoch interessant. So sorgt beispielsweise die Top-Serie des Herstellers Uniglas dafür, dass nicht mehr Wärme durch die Fenster nach außen gelangt als durch gedämmtes Mauerwerk. Gleichzeitig bewirkt der gute Wärmeschutz einen solaren Wärmegewinn an sonnigen Wintertagen. Wichtig ist dabei, dass alle Bestandteile des Systems aufeinander abgestimmt sind, von der Rahmen-konstruktionen über die Beschlagstechnik bis zu den Rollladenkästen.

Informationen dazu erhalten Sanierer bei Fachbetrieben vor Ort.