Foto: Wikipedia/ Daniel Brockpähler

Neuer Wanderweg durchs Hühnermoor
in Marienfeld eröffnet

(col). Am 19. Mai hat die Marienfelder Werbegemeinschaftin in Kooperation mit der Stadt Harsewinkel das Wollgrasblütenfest mit zahlreichen Attraktionen entlang des neuen ca. 7 Kilometer langen Wanderweges organisiert. Die Strecke führt vom Klosterhof in Marienfeld durch das nahegelegene gleichnamige Naturschutzgebiet bis zum Heimatmuseum und entlang der Lutter zurück.

Anzeige
  • ADAC & Reisebüro
  • Outdoorshop Greffen

Der Termin kam nicht von ungefähr. „Im Mai blüht das Wollgras im Hühnermoor. Dann sind die Früchte des Grases sichtbar”, erklärt Agnes Carstens vom Stadtmarketing den Hintergrund.

Die mit roten Streckenschildern markierte Strecke ist ein Angebot an alle Wanderfreunde die Region zwischen Klosterhof und dem Heimatmuseum am Lutterstrang zu erkunden. Sie ist auch ein Baustein, den Wandertourismus im und rund um den Teutoburger Wald weiter auszubauen und so zu stärken.

Das Hühnermoor ist etwa 4.000 Jahre alt und zählt zu den wenigen noch erhaltenen Hochmooren in der Region. Es ist die Heimat seltener Tiere und Pflanzen.