Fernsehen aus dem Internet: Streaming bietet einen Bedienkomfort, der herkömmlichen Übertragungen via Satelliten, Antenne oder Kabel nicht nachsteht. Zusatzgeräte sind überflüssig, die Kosten gering und lange Vertragslaufzeiten gibt es nicht. Foto: Zattoo/txn

Ist Streaming eine vollwertige Fernsehalternative?

(txn). Die meisten denken erst anlässlich eines Umzugs darüber nach, woher in der neuen Wohnung das TV-Signal kommen soll. Immer häufiger wird dann auf Satellitenschüssel und Fernsehantenne verzichtet und stattdessen das TV-Programm über das Internet „gestreamt“ – also online geschaut. Damit das funktioniert, wird ein TV-Streaming-Anbieter benötigt, der die Daten bereitstellt; einer der bekanntesten ist Zattoo.

Tatsächlich ist der Empfang über das Internet mehr als eine vollwertige Alternative zu traditionellen TV-Empfangswegen. Alles was benötigt wird, ist ein Internetanschluss – und den gibt es in jeder Wohnung. Einfach die App herunterladen oder den Browser öffnen, anmelden und los geht’s – das ist heute auch über jeden Smart TV möglich.

Mehr als 100 TV-Sender, davon über 70 in HD-Qualität, lassen sich direkt oder zeitversetzt ansehen. Bereits laufende Sendungen können mit Restart von Beginn an gestartet oder bis zu 90 Minuten angehalten werden. Zudem lassen sich TV-Sendungen online aufzeichnen. Und wenn das tägliche Programm nichts Sehenswertes anbietet, können aus dem großen On Demand-Angebot Filme und Serien ausgewählt werden. Wer einen Streaming-Dienst abonniert hat, kann seine Lieblingssender sogar mit in den Urlaub nehmen, denn natürlich sind die Programme ebenso mit Tablet, Laptop oder Smartphone zu empfangen.

Anzeige

Das alles geht ohne lange Vertragslaufzeiten. Zusätzliche Geräte müssen nicht gekauft werden, komplizierte Gebrauchsanweisungen sind überflüssig. Außerdem ist TV-Streaming in der Regel deutlich günstiger als der bestehende Vertrag.

Weitere Infos rund ums Streamen gibt online unter
www.zattoo.com/umzug