Der nächste Jahrgang des Ford Ranger wird – umfangreich aufgefrischt – ab Mitte 2019 ausgeliefert werden. Foto: Auto-Medienportal.Net/Ford

Ford mit wachsenden Marktanteil
und Erfolg bei Privatkunden

(ampnet/Sm). Für 2018 meldet Ford in Deutschland einen positiven Verlauf. Mit insgesamt 252.323 zugelassenen Pkw kommt der Hersteller aus Köln auf ein Zulassungsplus von 2,3 Prozent (+ 5.734 Pkw) gegenüber 2017. Die Zulassungen aller Hersteller in Deutschland waren in 2018 um 0,2 Prozent rückläufig.

Ford wuchs also gegen den Trend. Der Marktanteil wuchs deswegen um 0,2 Punkte auf 7,3 Prozent. Besonders stark nachgefragt waren Fiesta (47.241 Zulassungen), Focus (49.234 Zulassungen) und Kuga (42.298 Zulassungen).

Anzeige
Café Ibrügger

„2018 war für uns das sechste Jahr in Folge, in dem Ford im deutschen Markt gewachsen ist“, sagt Hans Jörg Klein, Geschäftsführer Marketing und Verkauf der Ford-Werke GmbH. Bereits seit mehreren Jahren liegt der Fokus im Vertrieb bei Ford auf den profitablen Vertriebskanälen der Privat- und Gewerbekunden. Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen fast 4.000 mehr Fahrzeuge an Privatkunden verkauft als 2017.