Weihnachtliches Fleischgericht!

Zutaten für 4 Personen

Maronenhaube:
2 Scheiben Toastbrot
200 g gekochte Maronen
100 g weiche Butter
Salz, fr. gem. Pfeffer
Zutaten:
150 ml Portwein
100 ml Gemüsefond
1 Schalotte
800 g Schweinefilet
Salz, fr. gem. Pfeffer
4 EL Speiseöl
1 Be. Crème légère Gartenkräuter

Anzeige

Foto: © Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG

Zubereitung

1. Maronenhaube: Toast entrinden u. mit den Maronen fein zerkleinern. Mit Butter vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Maronenmasse zwischen Frischhaltefolie in der Größe des Filets ausrollen, mind. 30 Min. in den Kühlschrank legen. Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze: 200 °C, Heißluft: 180 °C.

2. Portwein und Gemüsefond in einer Auflaufform verrühren. Schalotte abziehen, in Würfel schneiden und in die Auflaufform geben. Schweinefilet trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Filet darin rundherum anbraten. Filet in die Auflaufform setzen und die Maronenhaube auflegen. Form auf dem Rost in den Backofen schieben. Einschub: Mitte. Garzeit: ca. 25 Minuten. Filet aus der Form nehmen und ca. 10 Min. locker in Alufolie gewickelt im ausgeschalteten Ofen warm stellen.

3. Soßenfond pürieren, Crème légère Kräuter einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Filet aufschneiden und mit der Soße servieren.

Tipps: Dazu passen Kartoffelbällchen. Verfeineren Sie die Soße mit 50 g getr. Cranberrys.