Die Schützenbruderschaft St. Hubertus Spexard
feiert Sommerfest

Der Höhepunkt für die Schützenbruderschaft St. Hubertus Spexard ist das dreitägige Sommerfest auf dem Festplatz am Spexarder Bauernhaus. Von Freitag, 26. Juli, bis Sonntag, 28. Juli, feiert der größte Gütersloher Schützenverein zum ersten Mal mit dem Festwirt Sven Wittreck aus Delbrück. Das harmonische Regierungsjahr von Schützenkönigin Anja I Toppmöller und ihrem König Markus Toppmöller geht zu Ende. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.

Die Schützen treten zum Festauftakt um 17.30 Uhr auf dem Kirchhof an und marschieren zum Festplatz. Der erste von drei Tanzabenden wartet auf die Bürger und die Schützen. Die Jungschützen ermitteln ihre neue Majestät. Für die Jungmajestäten Lukas Steinkemper und Anna Brinkrolf wird ab 18 Uhr ein Nachfolger gesucht. Zum Tanz wird ab 20.30 Uhr aufgespielt. Am Samstag treten die Schützen um 13.45 Uhr auf dem Turnierplatz des Reitervereins Sundern-Spexard am Fohlenkamp an. Dann geht es durch den Westen von Spexard zum Schulhof der Josefschule, wo um 15.30 Uhr die Parade abgehalten wird. Das Schießen auf den gefertigten Holzadler beginnt um 17 Uhr. Im vergangenen Jahr sicherte sich nach einem spannenden Vogelschießen mit Anja Toppmöller zum dritten Mal eine Schützenschwester die Königswürde. Der Festabend mit den Gastvereinen beginnt ab 20 Uhr zu den Klängen der Partyband „Burning Guitars“ aus Verl. In Amt und Würde wird das neue Königspaar bei der Proklamation um 21.30 Uhr gesetzt. Der letzte Tag des Festreigens steht im Zeichen der neuen Regenten. Um 9.30 Uhr findet in der Bruder-Konrad-Kirche das Hochamt statt. Anschließend wird am Ehrenmal ein Kranz für die verstorbenen Mitglieder niedergelegt. Das neue Throngefolge bekommen die Schützen am Sonntag beim Festmarsch über dem „Hüttenbrink“ zu sehen. Die Kompanien, die Marschmusik und das Reiterschwadron von Sundern-Spexard treten erstmals beim Technischen Hilfswerk am Coesfeld an. Nach dem Antreten um 13.30 Uhr wird dort der Hofstaat um 14.30 Uhr erwartet. Der Festmarsch führt zum Schulhof der Josefschule, wo um 15.15 Uhr die Parade mit Ehrungen abgehalten wird. Die Jubiläumsmajestäten und die Jubilare stehen dabei im Rampenlicht. Vor 25 Jahren regierten Günter Sorgalla und Maria Peitz.

Für Kinder wartet am Bauernhaus ab 16.30 Uhr die große Kinderbelustigung der Jungschützen. Die Hüpfburg und Spielgeräte stehen parat. Abgerundet werden die dreitägigen Feierlichkeiten mit dem Festball (19 Uhr), bei dem wieder bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wird. Die „Juniors“ sorgen für Musik und gute Stimmung.

Das Probeantreten findet am 21. Juli ab 11.00 Uhr auf dem Hof Spexard-Künnepeter hinter Stauden-Setter an der Neuenkirchener Straße statt. Alle Kinder bis 14 Jahren können beim Kinderkönigswerfen mitmachen. Außerdem gibt es eine Kinderbelustigung inkl. Hüpfburg. Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee, Kuchen und einem Würstchenstand gesorgt.

Mit freundlichen Grüßen,

Markus Schumacher