In mehr als zwei Jahrzehnten hat sich Schloß Ippenburg mit seinem privaten Gartenfestival zu einem Highlight der Gartenszene gemausert. Foto: Schloß Ippenburg / Privat

„Happy Horsing“, Tee-Zeremonie
und wilde Schaugärten

(ter). Mit dem ersten Ippenburger Schloss- und Gartenfestival 1998 wurde eine sehr erfolgreiche Tradition begründet. Vorbild waren die englischen Schlösser und Gärten, die „Gardenshows“ schon seit Jahrzehnten anbieten. Nun hat nach 20 Jahren Viktoria Freifrau von dem Bussche die Organisation des traditionellen Sommer- und Herbstfestivals in den Ippenburger Gärten in die Hände ihres Sohnes Viktor und dessen Frau Deborah gelegt. „My Home Is My Castle“ lautet das Motto 2019 auf Schloß Ippenburg im niedersächsischen Bad Essen.

Anzeige
  • Camping Kaufhaus
  • ADAC & Reisebüro
  • Burgbühne Stromberg
  • Outdoorshop Greffen

Den neuen Gastgebern haben es frische Produkte aus dem „Küchengarten“ in Kombination mit feiner Küche angetan. Aber keine Sorge: Mehr als 150 Aussteller garantieren weiter Abwechslung in allen Bereichen rund um den Garten. Da ist z. B. der Outdoor-Garten, der Abenteuer mit Mobile Homes, Baumhäusern und Badetonnen lockt. Die Berliner Künstlerin Feodora Hohenlohe erinnert in Waldhäusern an Lagerfeuer und Nächten im Freien. Gartenkunst angelehnt an die Farbskala der Bauhausbewegung bietet die bekannte niederländische Gartendesignerin Jacqueline van der Kloet.

Zweimal am Tag stellen sich leidenschaftliche Köche und Lebensmittel-Scouts einem Barbecuewettkampf. Beim smoken, grillen, braten und garen sind nicht nur Feuer und Glut gefragt, sondern auch Kreativität und Kochkunst. „Happy Horsing“ ist ein Trend aus Finnland, bei dem Kids und jung gebliebene Erwachsene aufs Steckenpferd steigen und über Hindernisse springen. Es ergänzt das Spaßangebot wie Floß- und Hüttenbau und Bogenschießen. Derweil entspannen Genießer bei einer Tee-Zeremonie. Der Schweizer Obstzüchter Markus Kobel funktioniert den Küchengarten mit seinen Obstspalieren zum „Mundraubgarten“ um und legt dort eine kleine Teeplantage an.
www.ippenburg.de

Festivalkalender:

Die Ippenburger Gärten sind privat und nur zu den Festivalzeiten geöffnet.
Hunde sind nicht erlaubt.
Do. 20. bis So. 23. Juni Sommerfestival
Am 30. Juni und sonntags im Juli Ippenburger Sonntage, 11 bis 18 Uhr
Do. 3. bis So. 6. Oktober Herbstfestival mit über 100 Ausstellern
Tagesticket: 12 Euro pro Person (Tageskasse) / 10 Euro im Vorverkauf
Tagesticket für Ippenburger Sonntag: 6 Euro pro Person
Kinder und Jugendliche jeweils frei.