Simone Carl (links) und Katharina Markowski kommen mit der in Paderborn etablierten Samba-Gruppe „Die Querschläger“ in den Gartenschaupark. Foto: Gartenschaupark Rietberg

Erstes internationales Samba-Festival im Gartenschaupark

Rietberg. Diese Premiere wird heiß: drei Tage lang Karneval im Sommer, brasilianische Musik und Lebensfreude. Vom 19. bis 21. August feiert der Gartenschaupark Rietberg sein erstes internationales Samba-Festival „Cultura do Brasil“ mit einem hochkarätigen Programm.

Auf drei Bühnen im Parkteil Neuenkirchen präsentieren sich 34 Samba- und Musikgruppen. Insgesamt werden 650 Musiker und Tänzer aus allen Teilen Deutschlands und Europa erwartet. In der Nacht geht es im Rundtheater Cultura weiter – mit Konzerten und Disco. Topact ist Marina Iris, eine erfolgreiche Sängerin aus Rio.

Ein weiterer Höhepunkt – und außerdem eine Europa-Premiere – ist der Desfile-Wettbewerb. Wie im Karneval von Rio ziehen die Gruppen am Samstag, 20. August, mit Trommlern, Tänzern und Kostümen an der Volksbank-Arena vorbei. „Es sind sogar Gruppen aus Frankreich und Italien dabei“, verrät Jürgen Lehmann, der künstlerische Leiter des Veranstalters „Culturquartett“. Die Sieger werden am Sonntag, 21. August, um 17 Uhr gekürt.

Auch das Rahmenprogramm hat es in sich: Beim täglichen „Markt der Möglichkeiten“ bieten mehr als 70 Aussteller Kunst, Handwerk und Kulinarisches von Rietberg bis Rio an. Der Sonntag hält außerdem tolle Angebote für die Kleinen bereit. Kinderschminken, Mitmach-Orchester, Karussells und verschiedene Workshops sind geplant. „Ich habe mein Herz an dieses herrliche Parkgelände verloren und freue mich darauf, mit diesem Event die Rietberger, Gäste aus NRW und ganz Deutschland zu begeistern“, erklärt Lehmann, der bereits in der Vergangenheit mit viel Erfolg ein ähnliches Festival in Bad Wildungen veranstaltet hatte.

An dem Wochenende wird der Parkteil Neuenkirchen nur für das Festival und seine Besucher zugänglich sein. „Das hat es in der zehnjährigen Parkgeschichte
noch nicht gegeben und zeigt, dass das Samba-Festival eine außergewöhnliche Veranstaltung ist“, bestätigt Park-Geschäftsführer Peter Milsch.

Eintrittskarten sind an regionalen Vorverkaufsstellen und auf der Internetseite der Stadt Rietberg, unter dem Stichpunkt Events, erhältlich. Ein Drei-Tages-Ticket kostet 18 Euro im Vorverkauf und 25 Euro an der Tageskasse. Tickets für einzelne Tage können im Vorverkauf für 8 bis 13 Euro erworben werden. Besitzer einer Gartenschaupark-Dauerkarte bekommen je 4 Euro Ermäßigung. Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre haben freien Eintritt, wenn sie von einem Erwachsenen begleitet werden. Weitere Informationen im Internet: www.culturadobrasil.de