In schöner Natur fällt es Barbara Wussow leicht, die Seele baumeln zu lassen. Foto: djd/Magnesium-Diasporal/D.Bartling

„Traumschiff“-Star Barbara Wussow verrät
ihr natürliches Anti-Stress-Programm

(djd). Künftig wird sie monatelang auf fernen Kontinenten unterwegs sein: Schauspielerin Barbara Wussow hat als Hoteldirektorin „Hanna Liebhold“ auf dem „Traumschiff“ angeheuert. Die neue Rolle passt zu ihr. Denn die Wahl-Wienerin liebt es, zu reisen und ferne Länder kennenzulernen. Dennoch fordert ihr die neue Rolle einiges ab. Wie es ihr mit einem natürlichen Anti-Stress-Programm gelingt, trotz Mehrfachbelastung voller Power und Energie zu bleiben, verrät die Schauspielerin hier.

Viel Bewegung an der frischen Luft
Barbara Wussow ist gern mit dem Fahrrad draußen. In schöner Umgebung fällt es ihr leicht, die Seele baumeln zu lassen: „Das schenkt mir Ruhe und Kraft.“ Die Schauspielerin steigt auch auf Reisen gern auf den Drahtesel um: „Denn Radfahren hält nicht nur fit, es sorgt auch für eine gute seelische Balance, da man Stress ja regelrecht, davonradeln kann.“

Anzeige


Wechselduschen am Morgen
Um sich morgens in Schwung zu bringen, macht Wussow, Wechselduschen und cremt sich dann mit kräftigen Bewegungen ein. Das macht sie fit und munter für den Tag.

Ausgewogene Ernährung und Nüsse zwischendurch
Generell achtet die Schauspielerin auf eine ausgewogene Ernährung mit frischen Zutaten, viel Obst und Gemüse. Unterwegs hat sie zum Knabbern immer etwas Studentenfutter dabei: „Die Nüsse und Trockenfrüchte sind eine gute Nervennahrung.“

Figur-Kontrolle für die nächste Rolle
Wenn sie abnehmen möchte, ist Barbara Wussow radikal: „Die Kamera lässt einen immer fülliger aussehen.“ So hat die Schauspielerin vor Beginn der Dreharbeiten rund sechs Kilo abgenommen. Dazu machte sie über sechs Wochen eine Diät in Anlehnung an die klassische F.-X.-Mayr-Kur. Außer trockenen Dinkelbrötchen gibt‘s nichts zu essen, dazu wird viel Heiltee und Wasser getrunken. Wichtig ist bei einer Diät auf die ausreichende Zufuhr von Mineralstoffen wie Magnesium zu achten, um nicht in eine Mangelversorgung zu geraten. Infos und Tipps hierzu unter: www.diasporal.de

Nerven stärken
Zur Vorbeugung von Wadenkrämpfen und Beinzucken achtet die Schauspielerin täglich besonders auf eine ausreichende Zufuhr des Anti-Stress-Minerals Magnesium. Beim Einkauf legt sie Wert auf körperfreundliches Magnesiumcitrat in praktischen Einmaltütchen. Wussow: „Das Direktgranulat von Magnesium-Diasporal kann ich auch unterwegs problemlos einnehmen, denn dann brauche ich noch nicht einmal Wasser dazu.“

Tagebuch zum Abschalten
Unterwegs schreibt Barbara Wussow gern Tagebuch: „Es tut gut, abends den Tag Revue passieren zu lassen, sich an schöne Momente zu erinnern. Das ist ein wunderbares Ritual, um abzuschalten.“