Im Herzogtum Lauenburg wird der
Sonnenuntergang gefeiert

(djd). Eine ganze Region im Rausch der Farben: Wenn die Sonne im wasserreichen Herzogtum Lauenburg versinkt, spiegelt sie sich in über 40 Seen und in der Elbe. Dann beginnt die funkelnde Stunde, die für viele schönste Zeit des Tages. Im Herbst lässt sich dieses Schauspiel auch wieder etwas früher beobachten. Deswegen wird in der Region im südöstlichen Schleswig-Holstein der September zum funkelnd schönen Monat erklärt. Mit zahlreichen Veranstaltungen in Ratzeburg, Mölln, Lauenburg und Geesthacht wird der Sonnenuntergang zelebriert.

Anzeige
  • ADAC & Reisebüro
  • Outdoorshop Greffen

Schöne Aussichten garantiert

Ihrem Namen alle Ehre macht etwa die “Schöne Aussicht” in Bäk. Hoch über dem Domsee erlebt der Besucher, wie die Sonne farbenfroh hinter dem Ratzeburger See versinkt und den Dom dabei illuminiert. Oder am Möllner Schulsee: Hier lässt die untergehende Sonne die Silhouette der romantischen Altstadt erstrahlen und spiegelt sich farbgewaltig an der Seeoberfläche. Im Lauenburger Fürstengarten schweift das Auge weit über die Elbe ins Dreiländereck. Und am Elbufer in Geesthacht-Tesperhude lassen sich die in den Sonnenuntergang hineingleitenden Flussschiffe beobachten.

Im September ist rund um die Abendstunden für zahlreiche besondere Momente gesorgt. So gibt es in der Eulenspiegelstadt Mölln eine funkelnde Narrenfahrt mit Cocktail: Nach einer Rundfahrt an Bord der MS Till empfängt der “echte” Till Eulenspiegel seine Gäste mit einem Sundowner. In der Inselstadt Ratzeburg steht wiederum der Paddelbus bereit. Im Großkanadier sitzend, umrunden die Gäste mit einem Stadtführer die Altstadt- und Dominsel, während die Sonne das Westufer des Ratzeburger Sees in ein Lichtermeer verwandelt. In Geesthacht schippert die urige Barkasse “Piep” ihre Gäste auf der Elbe in den Sonnenuntergang hinein. Weitere Geheimtipps zum Beobachten des Sonnenuntergangs sowie alle Termine und Veranstaltungen gibt es auf www.herzogtum-lauenburg.de.

Farbgewaltige Sonnenuntergänge für immer festhalten

In Lauenburg erfahren Urlauber, wie sie die funkelnd schönen Eindrücke am besten mit der Kamera einfangen können. Fotograf Akki Moto gibt zahlreiche Tipps, wie es sich bei diesen besonderen Lichtverhältnissen fotografieren lässt. Anschließend geht es zu einer Fotoexkursion durch die malerische Altstadt und ans Elbeufer. Doch nicht nur der Sonnenuntergang wird gefeiert. So gibt es in Lauenburg auch eine Vollmond-Führung und in Ratzeburg eine Radtour hinein in den Sonnenaufgang. Nachtwächterführungen in Ratzeburg und Mölln, eine Lesung an der Elbe und die funkelnde Fürstengarten-Nacht mit buntem Bühnenprogramm in Lauenburg zählen ebenfalls zu den vielfältigen Veranstaltungen.