Der Espresso-Beeren-Smoothie ist ein echter Wachmacher und im Handumdrehen selbst gemacht. Foto: djd/www.cremesso.de/stocksy united

Ein Powerdrink

(djd). Als Wachmacher beim Frühstück oder als Frische-Kick für zwischendurch geht der Trend zu gesunden, selbst gemachten Frucht- und Gemüsedrinks. Ob grüner Smoothie mit Spinat und Ingwer oder als Durstlöscher ein Mix aus Kokoswasser und Mango – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Koffein verleiht den gesunden, vitaminreichen Drinks einen extra Energieschub.

Zutaten für 2 Portionen:
• 125 g Heidelbeeren (tiefgekühlt)
• 125 g Himbeeren (tiefgekühlt)
• 1 mittelgroße Banane
• 200 ml kalte Milch (oder Alternativen wie Soja-, Hafer-, oder Mandelmilch)
• 2 Portionen Espresso
• 3-4 EL Ahornsirup
• frische Beeren und evtl. Minze zum Dekorieren

Der Smoothie mit Espresso wurde für diejenigen konzipiert, die mit viel Vitaminen in den Tag starten wollen, aber zugleich morgens einen Koffein-Kick benötigen. Foto: djd/www.cremesso.de/stocksy united

Der Smoothie mit Espresso wurde für diejenigen konzipiert, die mit viel Vitaminen in den Tag starten wollen, aber zugleich morgens einen Koffein-Kick benötigen.
Foto: djd/www.cremesso.de/stocksy united

Zubereitung:
Zunächst zwei Portionen Espresso zubereiten (2 mal 50 ml) und abkühlen lassen. Ahornsirup hinzugeben, die Banane in Scheiben schneiden und schichtweise dazugeben. Milch darüber gießen und die tiefgekühlten Beeren dazugeben. Jetzt alles mit einem Mixer bis zur gewünschten Konsistenz fein pürieren. Den Smoothie in zwei Gläser abgießen, nach Lust und Laune mit frischen Beeren und evtl. Minze garnieren und genießen.