Die Welle. Foto: Stadtwerke Gütersloh

Freizeitbad »Welle« in Gütersloh
nach Umbau wieder geöffnet

100 Meter lange Rutschen, ganzjährig geöffnetes Außenschwimmbecken, Textildampfbad mit integrierter Tropendusche, virtuelle Meereswelt: Diese und viele weitere Höhepunkte halten die Stadtwerke Gütersloh in ihrem rundum sanierten und neu gestalteten Freizeitbad »Die Welle« bereit. Das komplette Bad wurde am 23. Januar wieder eröffnet. Die Rutschenanlage ist einer der neuen Freizeit-Höhepunkte. Erste Besucher sind schon durch die drei jeweils 100 Meter langen Röhren gerutscht. Es gibt eine Familien-Reifen-Rutsche und eine zweiröhrige Wettkampf-Rutsche mit Zeitmessung.

Das Welle-Becken bleibt eine Hauptattraktion. Nun auch mit Power-Wasserkanone. In der Kinder-Planschzone gibt es eine virtuelle Meereswelt mit Fischanimation und Wasserspritzdüse. Ein Textildampfbad kann bei 45 Grad in Badekleidung besucht werden. Das Außenschwimmbecken mit drei 25 Meter langen Bahnen aus Edelstahlbecken ist ganzjährig geöffnet und wird im Winter auf 29 Grad beheizt. Ein neues Freizeitbecken hat diverse Wasserkanonen, einen verlängerten Strömungskanal, eine Kinderbreitrutsche und eine Unterwasserliegen-Zone. Die Gastronomie wurde erweitert und kann im Sommer zu einer neuen Terrasse geöffnet werden. Ein neuer Ruheraum zum Entspannen und Verweilen ist vom Badebetrieb abgetrennt. Nicht sichtbar ist die neu eingebaute Technik. Vor allem die Lüftungsanlage sorgt für ein besseres Raumklima um 30 Grad.

Inhaltlich hat sich auch einiges getan: Das Kursprogramm wurde deutlich ausgeweitet. Darunter gibt es offene Angebote, zu denen man sich nicht anmelden muss. Das sind unter anderem »Babyschwimmen« für Babys ab fünf Monaten, »Wasserspaß« für Eltern mit Kleinkindern von anderthalb bis vier Jahren und »AquaFit für Mamas«. Beim Aquafitness gibt es die neuen Kurse »AquaFit-Flex«, »AquaFit-Senior-Flex« und »AquaPower-Flex«. Klassische Gymnastik und Schwimmkurse sind weiterhin im Angebot. Kindergeburtstage können wieder ab dem 5. Februar gebucht werden. Freie Termine und Anmeldungen sind unkompliziert online zu finden.

Weitere Infos unter www.welle-guetersloh.de