Text: Buch.de / Foto: Verlag

Lena Johannson

Hamburg, 1919: Das Kontor Hannemann & Tietz handelt nicht nur mit Kakao, sondern betreibt auch eine eigene Schokoladenmanufaktur. Frieda, jüngster Spross der traditionsreichen Kaufmannsfamilie, würde am liebsten ihre Tage in der Speicherstadt oder in der Schokoladenküche verbringen. Als ihr Vater sie mit dem Sohn eines Handelspartners verheiraten will, um das Überleben der Firma zu sichern, bricht für Frieda eine Welt zusammen. Nicht nur, weil ihr Herz für einen anderen schlägt. Wird es ihr gelingen, das Erbe der Familie zu retten, ohne ihre Liebe zu verraten?

Text: Buch.de / Foto: Verlag

Text: Buch.de / Foto: Verlag

Info
Lena Johannson absolvierte eine Ausbildung zur Buchhändlerin in Bad Oldesloe. Sie begann eine Ausbildung an einer Schauspielschule, arbeitete als Praktikantin und Regieassistentin am Ohnsorg-Theater in Hamburg und ging für zwei Jahre für ein Tourismusunternehmen ins Ausland, war in der Schweiz, in Tunesien und Sri Lanka tätig. Johannson arbeitete als Reisejournalistin, war freie Mitarbeiterin der Bild am Sonntag und schrieb über Medizinthemen. 2007 veröffentlichte sie ihren ersten Roman. Ihre historischen Romane „Das Marzipanmädchen“ und „Die Bernsteinsammlerin“ spielen in Lübeck.

Anzeige
Café Ibrügger

Lena Johannson
Die Villa an der Elbchaussee
Klappenbroschur
Verlag: Aufbau
ISBN: 978-3-7466-3444-9
Euro 12,99