Matthias Borner lehrt
„Gütersloherisch für Anfänger“
in Rheda, Bielefeld und Hövelhof

(mb). Zu einer ebenso leckeren wie unterhaltsamen Reise „durch die Sprache und Küche Ostwestfalens“ laden während der dunklen Jahreszeit drei Restaurants aus der Region: Der Museumshof Senne, das Gasthaus Spieker in Hövelhof-Riege und das Restaurant Abrahams in der alten Kornbrennerei Rheda sind die Schauplätze der „Ostwestfälischen Spezialitäten” mit Matthias Borner.

Dabei stellt der 45-Jährige die wichtigsten Vokabeln aus seinem Gütersloherisch-Sprachführer „Pölter, Plörre und Pinöckel“ vor. In einer Mischung aus freiem Vortrag und Lesung verrät er Heiteres und Wissenswertes zu Herkunft und Gebrauch heimischer Begriffe, bei deren Verwendung man auch im Urlaub auf Mallorca stets als Ostwestfale erkannt wird. Außerdem beleuchtet Borner die Ästhetik regionaltypischer Familiennamen wie Beckervordersand-forth oder Peterottotöns. Die Küchenchefs servieren passend dazu ein 3-Gänge-Menü der gehobenen westfä-lischen Küche mit hausgemachten Spezialitäten, für die regionale Zutaten verwendet werden.

Infos, Termine und Tickets zu je 69 Euro gibt es beim Gütersloh Marketing und unter www.owl-spezialitaeten.de