Grünes Gold trifft Koffein:

Rezepttipp:
Fit in den Tag mit einem vitaminreichen Energie-Kick

(djd). Ein Smoothie aus Obst oder Gemüse ist schnell gemacht, der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ein Schuss Koffein in Form eines Espresso dazu – und schon wird aus einem vitaminreichen Smoothie ein Energie-Kick. Ein gesundes Rezept für Kaffeeliebhaber ist beispielsweise der Avocado-Espresso-Smoothie.

Die Basis dafür bildet ein doppelter Espresso. Mit seiner Säure, den blumigen Noten und den nussigen Aromen passt er gut zum Charakter der Avocado.

Anzeige
  • Flussbett Hotel Advent
  • Dressbeimdieke Edeka
  • Sygusch
  • Zum Laternchen
  • EDEKA Oktai Oglou
  • Bille Grillsaison

Das Zusammenspiel aus Kaffee und Frucht macht den Smoothie nicht nur zum Wachmacher, sondern versorgt den Körper zudem mit wichtigen Nährstoffen. Das Obst, das bereits vor über 10.000 Jahren kultiviert wurde, ist ein guter Lieferant für Folsäure, Vitamin K, Kalium und Vitamin E. Zudem ist die Avocado reich an ungesättigten Fettsäuren und soll damit ähnlich wie beispielsweise Olivenöl gut für das Herz sein. Darüber hinaus kann die Avocado mit reichlich Vitamin A und E die Blutbildung unterstützen und damit auch ein Energiekick für die Haut sein. Der Espresso wiederum kann den Stoffwechsel und die Fettverbrennung anregen. Somit ist der Avocado-Espresso-Smoothie eine wahre „Nährstoffbombe”: Ob als gesundes, vollwertiges Frühstück mit Koffein-Kick oder als gesunde Erfrischung für Zwischendurch.

Avocado-Espresso-Smoothie

Zutaten für eine Portion:
1/2 reife Avocado
100 ml kalte Milch (Kuhmilch oder jede beliebige Milchsorte)  1 Päckchen Vanillezucker (ca. 8 g)
1 EL Honig
2 Tassen Espresso (je 50ml)
1 Handvoll Eiswürfel (ca. 5 Stück je nach Portionierer)

Zubereitung:
Zwei Tassen Espresso zubereiten (2 mal 50 ml). Abkühlen lassen. Wenn der Espresso kalt ist, die Avocado halbieren, eine Hälfte aus der Schale herauslösen und das Fruchtfleisch grob zerkleinern. Bei der anderen Hälfte etwas Zitronensaft auf das Fruchtfleisch träufeln und mit Kern in den Kühlschrank legen, damit sie nicht so schnell braun wird. Danach die halbe Avocado zusammen mit der Milch, Espresso, Vanillezucker und Honig sowie dem Eis mit einem Mixer pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Den Smoothie in ein Glas oder eine Tasse gießen und nach Belieben mit etwas kaltem Milchschaum garnieren. Wer noch kleine Eisstückchen im Smoothie mag, reduziert einfach die Pürierzeit. Für einen etwas milderen Kaffeegeschmack im Smoothie kann man auch einen Lungo verwenden, eine andere Alternative ist die Variante mit entkoffeiniertem Kaffee.