Zeit fürs Brunchen: Das reichhaltige und späte Frühstück bietet Anhängern herzhafter Speisen ebenso viel wie Naschkatzen. Foto: djd/AMC

Tipps und Rezepte fürs ausgedehnte
und späte Frühstück

(djd). Ob gemütlich mit der Familie am Wochenende, als Geburtstagseinladung oder zu Feiertagen: Ausgedehntes Schlemmen gehört beim Brunchen mit dazu. Das reichhaltige und späte Frühstück bietet Anhängern herzhafter Speisen ebenso viel wie Naschkatzen – und mit der richtigen Vorbereitung und cleveren Küchenhelfern gelingt alles ganz stressfrei.

Brunch-Klassiker und praktisches Kochgeschirr

Frische Brötchen, Räucherlachs, Wurst, Käse, Müsli und Konfitüre dürfen als Brunch-Klassiker nicht fehlen und müssen nur eingekauft werden. Eine Quiche, ein Bulgur-Salat-Taboulé und Frikadellen können ebenso wie eine Tomatensuppe oder Gemüse-Antipasti bereits am Vortag zubereitet werden. Unkompliziert und lecker sind auch Gemüsesticks mit Dips und leckere Brotaufstriche – etwa mit Feta und Paprika. Zu jedem Brunch gehören auch Eier. Sie können gekocht, als Rühr- und Spiegelei oder als Omelette serviert werden. Praktisch ist da eine handliche und große Frühstückspfanne wie die “oPan large” von AMC, mit der gleich mehrere Gäste mit Eiern versorgt werden können. Der spezielle Akkutherm-Kapselboden bietet eine schnelle und gleichmäßige Wärmeleitung, was beim Kochen Zeit spart. Praktisch ist auch, dass in der Edelstahlpfanne Speisen kaloriensparend ohne die Zugabe von Fett und Öl zubereitet werden können. An Süßes wie einen Obstsalat mit Naturjoghurt oder Muffins sollten Gastgeber ebenso denken. Köstliche Rezepttipps gibt es im neuen Rezeptforum unter www.kochenmitamc.info , darunter beispielsweise auch diese leckere Pfannkuchentorte.

Anzeige

Rezepttipp: Pfannkuchentorte mit Früchten

Zutaten für den Teig:
1 Limette | 200 g Weizenmehl | 2 TL Backpulver
6 EL Zucker | 500 ml Buttermilch | 2 EL Öl | 4 Eier

Zutaten für den Belag:
400 g Quark | 250 g Mascarpone | 50 g Puderzucker
Frische Früchte, z.B. Beeren, Mango

Zubereitung: Schale der Limette abreiben und mit allen Teigzutaten vermischen. 30 Minuten quellen lassen. Limettensaft auspressen. Die Frühstückspfanne auf höchster Stufe aufheizen bis die perfekte Brattemperatur erreicht ist. Auf mittlere Temperatur schalten, die Menge für einen Pfannkuchen in die Pfanne geben und gleichmäßig verteilen. Sobald der Teig fest wird, wenden und fertig backen. Mit dem restlichen Teig fortfahren. Anschließend Quark, Mascarpone, Puderzucker und ca. 2 EL Limettensaft zu einer cremigen Masse verrühren. Jeden Pfannkuchen mit der Masse bestreichen und diese aufeinanderlegen. Zum Servieren der Pfannkuchentorte mit der restlichen Masse und frischen Früchten garnieren.