Freuen sich gemeinsam mit den elf Schülerinnen bei der Zertifikatübergabe: (hinten v.l.) Carla Weitkamp (Lehrerin, Anne-Frank-Gesamtschule), Jan Rüter (Schulleiter Anne-Frank-Gesamtschule), Henrike Dulisch (Pädagogische Leiterin, Volkshochschule Gütersloh), Dr. Burghard Lehmann (Geschäftsführer Osthushenrich-Stiftung), und Dr. Elmar Schnücker (Leiter Volkshochschule Gütersloh). Foto: Stadt Gütersloh

Osthushenrich-Stiftung unterstützt Kooperationsprojekt
der Anne-Frank-Gesamtschule und
der Volkshochschule Gütersloh

Gütersloh (gpr). Elf Schülerinnen der zehnten Jahrgangsstufe der Anne-Frank-Gesamtschule haben bei einer feierlichen Übergabe in der Aula der Volkshochschule Gütersloh (VHS) jetzt ihr Zertifikat zur bestandenen „telc (The European Language Certificate)“-Prüfung erhalten. Das Angebot ist eine Kooperationsveranstaltung der Anne-Frank-Gesamtschule und der Volkshochschule Gütersloh im Rahmen der gemeinsamen Bildungspartner-schaft. Die Kooperation wird durch die Osthushenrich-Stiftung gefördert.

„Ihr habt eine wirklich bemerkenswerte Leistung vollbracht“, lobt Henrike Dulisch, Pädagogische Leiterin bei der VHS, die Absolventinnen bei der Übergabe der Zertifikate. Alle Prüfungsteilnehmerinnen schlossen mit einer hervorragenden Leistung ab. So haben vier Schülerinnen in den Bewertungsbereichen, sprachlich und schriftlich, mit dem Sprachniveau B2 (erhöhte selbstständige Sprachverwendung) des europäischen Referenzrahmens bestanden. Die weiteren mindestens in einem der telc-Bewertungsbereiche. In einer Arbeitsgemeinschaft hatten sich die Schülerinnen einmal die Woche gemeinsam mit Lehrerin Carla Weitkamp auf die Prüfung, die vor den Sommerferien stattfand, vorbereitet. „Ihr habt euch neben dem normalen Schulpensum auf diese zusätzliche Prüfung vorbereitet und eine wirklich tolle Leistung vollbracht“, freut sich Schulleiter Jan Rüter. „Das Zertifikat wird sicherlich einen hohen Nutzen im weiteren schulischen und beruflichen Verlauf für euch haben.“ Die Leistungen der Schülerinnen sind auch ein Ergebnis der Bildungspartnerschaft zwischen Volkshochschule und Anne-Frank-Gesamtschule. „Eine tolle Kooperation und ein erfolgreich funktionierendes System“, unterstreicht Rüter. Unterstützt wurde das Angebot durch die Förderung der Osthushenrich-Stiftung, die die Kosten der Prüfungsgebühren übernahm, und innerhalb der Bildungspartnerschaft unter anderem Themen für den Übergang von Schule und Beruf fördert.

Anzeige
AÜG Personallogistig

Das telc-Zertifikat ist lebenslang gültig und eine anerkannte Voraussetzung im Studien- und Bewertungsprozess zur Überprüfung der Sprachqualifikationen. Die erfolgreichen Teilnehmerinnen der Anne-Frank-Gesamtschule sind: Günel Isazade, Julia Klöters, Nicoletta Kougioumtzidou, Emma Lüking, Sazkar Omar, Leona Pascheke, Emma Plaßmann, Lilly Rotai, Lara-Elisan Saglam, Veronika Samoijlova und Elisabeth Sesay.