Schuhregale und Kinderspielzeug gehören nicht ins Treppenhaus - ganz besonders, wenn sich die Nachbarn daran stören. Foto: djd/Interessenverband Mieterschutz e.V.
Für Kinderwagen im Treppenhaus gelten oft Ausnahmeregelungen, da es nicht zumutbar ist, diese mehrere Stockwerke hinaufzuschleppen. Foto: djd/Interessenverband Mieterschutz e.V.

Für Kinderwagen im Treppenhaus gelten oft Ausnahmeregelungen, da es nicht zumutbar ist, diese mehrere Stockwerke hinaufzuschleppen.
Foto: djd/Interessenverband Mieterschutz e.V.

Das Treppenhaus ist kein Müllabladeplatz

(djd). Wenn sich die Nachbarn wiederholt darüber beklagen, dass Schuhe, Dreirad und Co. ständig im Treppenhaus geparkt werden, sollte man dies nicht leichtfertig abtun, sondern die störenden Gegenstände entfernen.

Anzeige

Denn landet die Beschwerde der Mitbewohner ganz offiziell beim Vermieter, kann dieser mit einer Unterlassungsklage und einer Abmahnung reagieren. Im schlimmsten Fall droht dann die Kündigung. Unter www.iv-mieterschutz.de gibt es mehr Informationen zu diesem Thema und weitere Fragen rund um das Mietrecht.