Adrenalin tanken und pure Action erleben: Aufregende Geschenkideen sorgen für Abwechslung. Foto: djd-k/jochen-schweizer.de

Abenteuerreiche Erlebnisse und
Trendsportarten im Schnee verschenken

(djd-k). Manchmal verliert man sich in der Routine und wünscht sich nur eines: Neues auszuprobieren und die Komfortzone zu verlassen. Im Hier und Jetzt leben, Energie tanken, sich selber wieder spüren. Weihnachtsgeschenke sind die Möglichkeit, Freunde, Familie und den Partner mit etwas anderen, action- und adrenalingeladenen Erlebnissen zu überraschen.

Anzeige
ADAC & Reisebüro

Dabei muss es sich nicht immer um eine extreme Sportart handeln, auch für Abenteuer-Einsteiger gibt es eine große Auswahl. Zum Beispiel Iglubau, Bodyflying im Windkanal, Schlauchboottour oder Indoor Surfen. Diese außergewöhnlichen Aktivitäten sorgen bei Beschenkten, die gerne mal raus aus dem Alltag möchten, garantiert für große Freude.

Möglich ist dies in vielen Urlaubsregionen, besonders in den Alpen. Wer möchte, kann dieses Erlebnis beispielsweise mit einem Kurzurlaub in Tirol verbinden. So lässt sich der Ausflug in die Winterwelt mit vielen Aktivitäten bereichern, und dem Winterspaß sind beim Schenken keinerlei Grenzen gesetzt.

Paddeln im Gletschersee auf 3.250 Metern über dem Meeresspiegel

Stand Up Paddling ist die Trendsportart schlechthin und eignet sich in der Winterausführung als Weihnachts-geschenk mit Abenteuerfaktor. Hier wird nicht wie gewohnt bei sommerlichen Temperaturen am Strand gepaddelt, sondern in Eiseskälte auf 3.250 Metern über dem Meeresspiegel – selbstverständlich dann nicht nur in Badehose. Diesen neuen Wintertrend aus dem Zillertal in Tirol macht ein lange Zeit verborgener Natureispalast in einem großen Schmelzwassersee im Hintertuxer Gletscher möglich. Dieses Erlebnisgeschenk lässt Naturbegeisterte in die Schönheit der bisher unbekannten Eiswelt eintauchen.