Keinen Plan für die berufliche Laufbahn

(txn). Plötzlich ist sie da, die große Leere: Viele Abiturienten haben nach dem Schulabschluss keinen konkreten Plan für ihre berufliche Laufbahn. Kein Wunder, stehen doch mittlerweile allein in Deutschland mehr als 19.000 verschiedene Studiengänge zur Wahl. Dazu kommen unterschiedliche Ausbildungen.

„Nach der Schule noch nicht genau zu wissen, wo die berufliche Reise hingeht, ist kein Grund zur Beunruhigung“, weiß Petra Timm, Pressesprecherin des Personaldienstleisters Randstad Deutschland. Sie rät dazu, nicht zu verzagen, sondern diese Zeit vielmehr für sich zu nutzen: „Wer nach dem Schulabschluss zunächst eine Orientierungsphase braucht, kann als Zeitarbeiter verschiedene Berufe und Branchen kennenlernen.“

Anzeige
  • Baxter
  • AÜG Personallogistig

Die Praxiserfahrung hilft dabei herauszufinden, wo die eigenen Stärken und Interessen liegen. Es ist nicht der einzige Vorteil: Oft ist die Zeitarbeit die erste Möglichkeit nach Schulabschluss ein festes Gehalt, einen unbefristeten Arbeitsvertrag, Sozialleistungen sowie Urlaubs- und Weihnachtsgeld zu bekommen. Viele finden auf diesem Weg sogar ihren künftigen Ausbildungsbetrieb oder lernen ihren späteren Vorgesetzten kennen. Infos unter: einstieg-zeitarbeit@randstad.de