Das neue Induktionskochfeld bringt mit innovativer Sensortechnik und Anleitungen die Freude am Kochen zurück in die Küche. Foto: djd/Bauknecht

Unsichtbarer Kochassistent

Mit modernen Küchengeräten wird die
Zubereitung von gesundem Essen einfach

(djd). Die meisten Bundesbürger wollen sich gesund ernähren – doch nur etwa 10% von ihnen sind der Meinung, dass sie dies auch wirklich tun. Das ergab eine aktuelle Studie der Techniker Krankenkasse (TK) zum Thema Ernährung. Weit mehr als die Hälfte der Deutschen glaubt demnach, dass gesundes Essen mehr Zeit koste und teuer sei. Tatsächlich müssen hochwertige Lebensmittel aber nicht teuer sein, denn saisonales Gemüse aus der Region ist oft sogar günstiger als viele Produkte aus den Superfood-Regalen. Und vor allem ist mit modernen Küchengeräten die Zubereitung von gutem und vitaminreichem Essen inzwischen für jeden möglich.

Kreatives Kochen wird durch Sensoren unterstützt

Ein neues Induktionskochfeld, das mit innovativer Sensortechnik und Anleitungen die Freude am Kochen zurück in die Küche bringen soll, gibt es etwa von Bauknecht. Der Clou an diesem Kochfeld mit „Active Cook Modus“ ist der Kochassistent, speziell für die Anforderungen ernährungsbewusster Verbraucher. Mit seiner Hilfe lassen sich 63 beliebte Kochkombinationen mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen im Handumdrehen auf den Tisch zaubern – ganz gleich, ob man etwas Neues ausprobieren möchte oder ob klassische Speisen optimal zubereitet werden sollen. Das kreative Kochen wird durch Sensortechnologie unterstützt: Diese überwacht den Kochfortschritt und wählt die richtige Temperatur und Garzeit für die Lebensmittel aus, sodass Hobbyköche immer ein perfektes Kochergebnis erhalten. Nach Auswahl des Gerichts muss nur noch die Zubereitungsart gewählt werden. Ob Dampfgaren, Grillen oder Braten, die Sensortechnologie sorgt dafür, dass die Pfanne auf die richtige Temperatur erwärmt wird. Das Gemüse wird knackig auf den Punkt gedünstet, das Fleisch perfekt gebraten und die Sauce cremig einreduziert.