Tonnenticker: Smartphone erinnert an die Müllabfuhr

Damit man morgens nicht erst rennen muss, um die Tonnen rauszustellen, wenn der Müllwagen schon zu hören ist, gibt es den „Tonnenticker“. Die Abfall-App für Smartphones der GEG, Gesellschaft zur Entsorgung von Abfällen Kreis Gütersloh mbH ist ein Erinnerungsservice für die Müllabfuhr und steht auch in Rheda-Wiedenbrück zur Verfügung. Inzwischen ist die App erweitert worden und liefert etwa auch die aktuellen Standorte der Wertstoffboxen.

Stefanie MuhlGroßbildansicht

Stefanie Muhl präsentiert den Tonnenticker
„Der Abfallkalender in Papierform wird eben doch manchmal zu gut weggelegt“, weiß Stefanie Muhl, „wenn sich dann der Abfuhrrhythmus durch Feiertage verschiebt, steht schon mal die falsche Tonne oder auch gar keine an der Straße.“ Abhilfe schafft der Tonnenticker: Nach einigen Grundeinstellungen durch den Nutzer erinnert das Smartphone zuverlässig an das Herausstellen der richtigen Abfalltonne. Zudem ist eine Erinnerung per E-Mail auf den heimischen Computer möglich. Auch die Abfuhrtermine der kommenden Wochen kann man sich anzeigen lassen. Ebenso gibt der „Ticker“ aktuelle Infos, wenn sich etwa wegen schlechter Witterung die Abfuhr verschiebt oder der Termin des Schadstoffmobils ansteht.

Im Tonnenticker finden die Rheda-Wiedenbrücker weitere Services wie ein Verzeichnis aller Standorte von Glascontainern sowie die Adressen der Recyclinghöfe und Entsorgungspunkte mit Öffnungszeiten und Telefonnummern. Auch die neuen Wertstoffboxen für Elektrokleingeräte und Metall sind nun vollständig verzeichnet. Alle Adressen und Standorte sind als Liste oder ganz praktisch direkt per Kartenfunktion abrufbar. Für Fragen zur Abfall-App und zu allen anderen Themen rund um die Müllentsorgung finden sich im Tonnenticker auch die Kontaktdaten für die Abfallberatung in Rheda-Wiedenbrück. Ansprechpartnerin für Abfallfragen ist Dorothee Kohlen, Tel 963-233, Ansprechpartnerin für Fragen zur Abfall-App ist Stefanie Muhl, Tel. 963-354.

Infokasten Tonnenticker-App

Bei der Nutzung moderner Kommunikationsgeräte erleichtern kleine Programme, die so genannten „Apps“ (kurz für das englische „application“ = Anwendung) den Alltag. Unter dem Titel „Tonnenticker“ wird die App in den führenden Online-Läden (App-Stores) von Apple (iTunes, Betriebssystem „iOS“) und Google (Google play, Betriebsystem „Android“) kostenlos zum Herunterladen angeboten. Direkte Links zu den Online-Läden finden interessierte Bürger auf der Internetseite der GEG unter www.geg-gt.de.
Der Tonnenticker wird ganz einfach eingestellt: Bei der Bestimmung des Hausstandortes ist es wichtig, die ersten Ziffern der Postleitzahl einzugeben und die richtige aus der Liste auszuwählen. Beim Straßennamen funktioniert es ebenso: Aus der Liste auswählen, keine Hausnummer angeben, speichern, fertig. Wenn hier eine Hausnummer mit angegeben wird, findet die App den Standort leider nicht.

Bild: Stefanie Muhl präsentiert die einfache Handhabung des „Tonnentickers“.