Oldtimer-Rallye „Mense Trophy“ mit großem Rahmenprogramm auf dem Rathausvorplatz

In diesem Jahr startet die beliebte Oldtimer-Rallye des MSC Gütersloh unter dem Titel „8. ADAC Oldtimer Rallye Ostwestfalen Historic – Mense Trophy“ am Samstag, den 5. April, wieder auf dem Konrad-Adenauer-Platz direkt vor dem Gütersloher Rathaus. Von hier aus gehen die Teilnehmer auf die attraktive touristische und tourensportliche Fahrt für Automobile und Motorräder. Bereits um 8 Uhr treffen sich die Besitzer von Old- und Youngtimerfahrzeugen (bis Baujahr 1989) bevor um 10 Uhr der Startschuss für den ersten Teilnehmer fällt. Direkt bei Fritzenkötter legt dieser unter Moderation von Hans-Jörg Milse seine erste Prüfung und bei seiner Rückkehr um ca. 15 Uhr seine letzte Prüfung ab. Auf der 100 km langen Strecke wird u.a. am Gebrauchtwagenzentrum des Autohauses Mense eine Gleichmäßigkeitsprüfung stattfinden. Im Emstalstadion dürfen sich die Teilnehmer dann eine kleine Pause gönnen. Ziel der Strecke ist in diesem Jahr wieder der Konrad-Adenauer-Platz in Gütersloh. Die Sieger der Rallye werden zwischen 17 und 18 Uhr direkt vor Ort gekürt.

Da die Teilnehmerzahl auf 100 beschränkt ist, wird eine frühzeitige Anmeldung empfohlen. Informationen dazu finden Sie unter www.msc-guetersloh.de.

 

Zeitgleich präsentiert der Namens-Sponsor der Oldtimer-Rallye, das Autohaus Mense, die CUP Sondermodelle von Volkswagen auf dem Gütersloher Rathausplatz, Probefahrten inklusive. Das Volkswagen Cup Erlebnis bietet zahlreiche weitere Attraktionen für die ganze Familie, wie zum Beispiel ein Glücksrad oder einen Fotoautomaten. Außerdem gibt es ein Gewinnspiel mit attraktiven Preisen, z.B. 2 Tickets für ein Heimspiel des VfL Wolfsburg, inkl. Übernachtung in einem 4-Sterne-Hotel und Erlebnisführung in der Autostadt.

 

 

 

Mit Stil durch Gütersloh radeln: Der erste Gütersloher Tweed Run

Am 13. April wird Gütersloh zur Hochburg britischer Lebensart in Ostwestfalen. Denn an diesem Tag findet im Rahmen des Gütersloher Frühlings der erste Gütersloher Tweed Run statt – initiiert von der Gütersloh Marketing GmbH (gtm).

Die Ursprungsveranstaltung ging 2009 in London über die Bühne. Beim Tweed Run handelt es sich um einen Fahrradausflug auf historischen, Retro- oder Vintage-Fahrrädern in Tweed-Kleidung im Stil der 30er Jahre. Mittlerweile ist dieser stilvolle Fahrradausflug nicht nur in internationalen Metropolen ein Erfolg, sondern auch in Berlin und Stuttgart – und jetzt im fahrradbegeisterten Gütersloh.

Am 13. April treffen sich die Teilnehmer des ersten Gütersloher Tweed Run um 12 Uhr am Stadtmuseum Gütersloh. Dort findet die Eröffnung der Ausstellung „Drahtesel und Sturmfrisuren. Fahrrad und Mode zum „Gütersloher Tweed Run“ statt, bei der sich alles um die 30er Jahre des letzten Jahrhunderts dreht. Der Gütersloher Sammler Dr. Alexander Dammann stellt hierzu einige seiner schönsten Stücke aus. In einem extra für diesen Anlass aufgebauten Friseursalon im Stil der 30er Jahre wird vom Team des Salons Haartolle das perfekte Styling gezeigt. Ein Vintage-Fotostudio bietet den stilvoll gekleideten Teilnehmer und Zuschauern die Möglichkeit, sich von einem Profi-Fotografen stilecht ablichten lassen. Um 14 Uhr geht es vom Stadtmuseum aus mit dem Fahrrad zum Miele-Museum. Gegen 17 Uhr treffen die „Tweeder“ dann wieder am Startort ein, wo der Nachmittag mit Tea Time im Museumscafe und einer Prämierung „des schönsten Outfits“, „des besten Gesamtkunstwerks“ und „des schönsten Bartes“ ausklingt.

OldtimerRallye_gtm

Wer – stilecht gekleidet und mit einem historischen, Retro- oder Vintage-Fahrrad – am Tweed Run teilnehmen möchte, kann sich bei der Gütersloh Marketing GmbH anmelden. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Zuschauer sind natürlich in unbegrenzter Zahl herzlich willkommen. www.gueterslohertweedrun.de