Nun rockt sie wieder die Wiese

,

Am 13.06.2015 ist der Wies’n Rock zurück

Nach einem Jahr Pause laufen die Vorbereitungen zur 17. Auflage des Wies´n Rock auf Hochtouren. Nächste Woche, am 13. Juni, lädt die Ev. Jugend Friedrichsdorf zu „Friedrichsdorfs größten Gartenparty“ ein.

Circa 100 ehrenamtliche Helfer sorgen wie in den vergangenen Jahren für ein Erlebnis der besonderen Art. Nur so lässt sich die Philosophie von „Umsonst & Draußen“, einem kulturellen Angebot für die breite Masse und der dörflichen Gemeinde umsetzten. Diese ist neben dem kostenlosen Kaffeeausschank und der Brausebude für die jungen Besucher ein fester Bestandteil des erfolgreichen Open Air Festivals auf der Kirchwiese an der Brackweder Straße, schildert Kirsten Förste vom Organisationsteam. Die Einlassbänder gibt es zu einem Pfand von 2 Euro ab sofort bei den bekannten Vorverkaufsstellen. Diese finden Sie neben anderen Informationen auf der Homepage. Dort können Sie auch online die Einlassbänder reservieren. www.wiesnrock.de / www.facebook.com/wiesnrock

Am Veranstaltungstag selber können Einlassbänder ebenfalls noch erstanden werden.

Die Wiese öffnet ab 15:30 Uhr die Tore und lädt zunächst vor allem die jungen Besucher zu einem bunten Kinderprogramm ein. Der Musiker Christian Hüser sorgt für die entsprechende Stimmung. Ab 18:00 Uhr geht das Festival dann in das Abendprogramm. Hier starten die Gewinner des „big white house“ Bandcontest „Mess around“ aus Gütersloh, die sich bei dem Bandcontest mit ihrem Punk-Pop gegen die anderen beiden antretenden Bands durchsetzen konnten.

Weiter geht es mit „Hey Miracle“, einer jungen Alternative/Rock Band aus Detmold, die sich durch eine energiegeladene und ausdruckstarke Liveshow auszeichnet.

Im Anschluss werden die fünf Jungs von „Moe‘s kitchen“ aus Detmold das Publikum mit viel Leidenschaft und ihrem einzigartigen Funkrock einheizen.

Den Abschluss macht Haptix, ein Live-Musik Projekt aus Verl. Mit ihren mitreißenden Dubstep- und Electro-Sounds, kombiniert mit leuchtenden Outfits werden sie dafür sorgen, dass der Wies’n Rock noch lange im Gedächtnis bleibt.