Für Menschen mit Sehbehinderung kann eine moderne Leuchtlupe ein tolles Geschenk sein, das den Alltag sehr erleichtert. Foto: djd/A. Schweizer

Immer helles Licht ohne Batterien

Leuchtlupe mit dem Plus an Komfort

(djd). Die schönsten Geschenke in unserer Überflussgesellschaft sind oft die, die nicht irgendwann im Schrank oder auf dem Kaminsims verstauben, sondern einen echten praktischen Nutzen haben und den Alltag des Beschenkten erleichtern. Für Menschen mit Sehbehinderung kann beispielsweise eine moderne, leicht zu handhabende Leuchtlupe weit über die Weihnachtstage hinaus Freude bringen.

Leichtes Aufladen durch Induktion

Denn Lupen, die sowohl zuhause als auch beim Einkauf, am Busbahnhof oder im Restaurant für Durchblick bei kleinen Schriften und Details sorgen, sind für viele Sehbehinderte ein unverzichtbarer Begleiter. Dazu bringt eine integrierte LED-Beleuchtung große Vorteile, wenn das Licht vor Ort nicht ausreichend ist. Gerade Senioren haben aber bei Leuchtlupen oft Schwierigkeiten beim richtigen Einlegen der Batterien und dem Verschluss des Batteriefachs. Auch das Finden des richtigen Ladekabels und das Hantieren mit verdrehten Schnüren und kleinen Steckern können Probleme bereiten. Eine Lösung dafür bietet die neue Lupenserie Ergo-Lux i mobil von Schweizer Optik. Sie benötigt weder Batterien noch Ladekabel, sondern wird einfach durch Auflegen auf ein Induktionspad aufgeladen. Dieses braucht nur einmal zuhause eingesteckt zu werden und liegt dann jederzeit am gewohnten Platz bereit.

Viele Varianten zur Auswahl

Die Lupen der neuen Serie – alle Einzelheiten sind unter www.sehbehindertenspezialist.de zu finden – gibt es in zahlreichen Varianten mit unterschiedlichen Formen und Vergrößerungen, drei verschiedenen Lichtfarben sowie für Links- und Rechtshänder. Sie sind bei zertifizierten LowVision Optikern erhältlich.