Gütersloher Frühling lässt die Innenstadt aufblühen

Zum Eröffnungswochenende des Gütersloher Frühlings vom 20. bis 23. März gibt die grüne Branche aus Gütersloh zum elften Mal mitten in der Stadt einen Einblick in ihr Können. Bis zum 4. Mai steht auf dem Berliner Platz auch die „Innenstadt-Oase“, eine wunderschöne Parklandschaft, die von den Unternehmen Varnholt – Grün mit System und Schröder & Setter gestaltet wird. Mit vielen verschiedenen Ideen aus dem Garten- und Landschaftsbau wird der Park auch in diesem Jahr wieder zum Highlight für Besucher.

 

Sechs Wochen lang, vom 20. März bis zum 4. Mai, ist die bunte Farbenpracht in der Innenstadt der Anziehungspunkt für Besucher aus der ganzen Region. „Unser Gütersloher Frühling wird sogar in Berlin in den höchsten Tönen gelobt“, so Klaus Sperling, Mitglied der Werbegemeinschaft Gütersloh e.V. und dem Arbeitskreis Gütersloher Frühling.

Besonders wichtig ist die enge Zusammenarbeit mit den Gütersloher Unternehmen der grünen Branche, die den Gütersloher Frühling mit attraktiven Ideen und großem Engagement mit Leben füllen. So wird die Planung und Umsetzung der Parklandschaft erst durch die Lieferung von kostenfreiem Baumaterial der Firmen Die Baustoff-Partner, Gütersloher Wertstoffzentrum und Rasenhof Wullengerd überhaupt möglich.

 

Erster verkaufsoffener Sonntag des Jahres

Zur Eröffnungsveranstaltung „Gütersloh blüht auf“ wird nicht nur die Parklandschaft präsentiert. Zahlreiche Gütersloher Gartenbaubetriebe zeigen mit den bekannten, individuell gestalteten Blütenblatt-Ellipsen Gartenkunst im Kleinformat. Alle Besucher können sich auf eine Vielzahl unterschiedlichster Gestaltungsbeispiele und kreative Überraschungen freuen.

Bürgermeisterin Maria Unger und Friedrich Flöttmann, Vorstandsmitglied der Werbegemeinschaft Gütersloh e.V., eröffnen den Gütersloher Frühling am Donnerstag, den 20. März, um 17 Uhr auf dem Berliner Platz.

Das innerstädtische Blüten- und Blumenmeer verwandelt auch den ersten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres in ein Einkaufserlebnis der besonderen Art. Am 23. März können alle Gütersloher und Besucher von 13 bis 18 Uhr mit Genuss und in aller Ruhe einkaufen, die neueste Frühjahrsmode entdecken und Gütersloher Gastlichkeit genießen. Auf dem Berliner Platz bietet das Gastronomie-Team vom Ringhotel Appelbaum kulinarische Köstlichkeiten – und das mit Blick ins Grüne! Auch das Stadtmuseum, der Dreiecksplatz, die Apostelkirche oder die Martin-Luther-Kirche laden an diesem Sonntag zu einem Besuch ein.

 

 

 

Weitere Informationen auf www.GuetersloherFruehling.de

 „Gütersloh blüht auf“ – Das Programm

 

Gartenguide

Das offizielle Magazin zum Gütersloher Frühling informiert auch in diesem Jahr über alle Programmpunkte und Themen der verschiedenen Veranstaltungen und zusätzlich über die teilnehmenden Betriebe aus der „Grünen Branche“. Diese verraten hier exklusiv Tipps und Tricks für den Hobby- und Profigärtner zu Hause. Der Gartenguide von guetsel.de ist unter anderem im ServiceCenter der Gütersloh Marketing GmbH, sowie während der Eröffnungsveranstaltung „Gütersloh blüht auf“ am Info-Stand von „Die 3 an der A2“ erhältlich und wird zudem in der Innenstadt verteilt.

 

 

Eröffnung auf dem Berliner Platz

„Gütersloh blüht auf“ wird am Donnerstag, den 20. März, eröffnet. Das Startsignal geben Bürgermeisterin Maria Unger und Friedrich Flöttmann, Vorstandsmitglied der Werbegemeinschaft Gütersloh e.V., um 17 Uhr auf der Parklandschaft auf dem Berliner Platz.

 

 

Blütenträume ohne Grenzen

Donnerstag bis Sonntag, Berliner Platz

 

„Die 3 an der A2“ sind auch in diesem Jahr mit einem Info-Stand auf der Veranstaltung „Gütersloh blüht auf“ präsent. Die Gütersloh Marketing GmbH, die Flora Westfalica Rheda-Wiedenbrück und das Forum Oelde werben gemeinsam mit einem Informationsstand für die Schönheit und Angebote ihrer Parks und Gärten. Im Mittelpunkt stehen der Botanische Garten in Gütersloh, der Flora-Westfalica-Park in Rheda-Wiedenbrück und der Vier-Jahreszeiten-Park in Oelde. Auf die Besucher warten kleine Überraschungen und jede Menge Informationen. Am Samstag und Sonntag haben die kleinen Besucher hier die Möglichkeit Lustiges zu basteln. Die Kinderaktion wird von der Gütersloh Marketing GmbH jeweils von 13 bis 18 Uhr angeboten.

 

 

Kolbeplatz/ Spiekergasse/ Münsterstraße

 

Mit frühlingshafter Dekoration und speziellen Aktionen in vielen Geschäften zum Eröffnungswochenende des Gütersloher Frühlings „Gütersloh blüht auf“ laden die Geschäfte auf dem Kolbeplatz, in der Spiekergasse und in der Münsterstraße ein.

 

 

Gastronomie

Donnerstag bis Sonntag, Berliner Platz

 

Besucherinnen und Besucher werden auf dem Berliner Platz vom Ringhotel Appelbaum mit Erfrischungen und einer leckeren Bratwurst versorgt. Gleichzeitig kann man den herrlichen Blick auf die Parklandschaft genießen.

 

Martin-Luther-Kirche

Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Gütersloh

Öffnungszeiten zum „Gütersloher Frühling – Gütersloh blüht auf“:

Donnerstag/Freitag 13-18 Uhr, Samstag 10-18 Uhr, Sonntag 13-19 Uhr

 

Ausstellung „Von Engeln und Menschen“

Fotografien von Matthias Surall und Juan Zamela

1. März bis 30. April

 

In 53 Exponaten zeigt die Ausstellung sehr unterschiedliche Fotografien von Matthias Surall und Juan Zamalea. Es sind Engelskulpturen aus der Geschichte in der Region zu sehen; An ihrer Seite stehen Aufnahmen von Menschen unserer Zeit, die „wie Engel der Gegenwart“ unter uns leben. Ziel der Ausstellung ist es, beide Wirklichkeiten miteinander ins Gespräch zu bringen. Wie sehen Engel heute aus? Welche Aufgaben hat ein Engel? Woran erkennt man sie oder ihn?

Die Ausstellung wurde von der Evangelischen Studierendengemeinde Paderborn entwickelt. Sie wird in Gütersloh als ein Kooperationsprojekt des Hospiz- und Palliativvereins Gütersloh, der Hospizgruppe Verl und der Stadtkirchenarbeit vom 1. März bis zum 30. April gezeigt.

 

Samstag, 14-17 Uhr und Sonntag, 15-17 Uhr

Kirchen-Café zum Gütersloher Frühling in der Kirche, Frauenhilfe Gütersloh

 

Sonntag, 18 Uhr

Gottesdienst zur Ausstellung mit dem Thema „Engel in Zeit und Gegenwart“, Pfarrer Andreas Walczak-Detert

 

 

Apostelkirche

Veranstalter: Förderverein historische Kirchen im Stadtzentrum Gütersloh e.V.

Öffnungszeiten zu „Gütersloh blüht auf“: Donnerstag/Freitag/Sonntag 14-18 Uhr,

Samstag, 10-18 Uhr

 

Frühlingsauftakt schon am 15. März

11 Uhr: Gespräch und Rundgang mit dem Künstler Johannes Zoller durch seine Malerei- und Skulpturen-Ausstellung „…im WERDEN…“

12 Uhr: Orgelmusik zur Mittagszeit mit dem Organisten Christian Ortkras

19.30 Uhr: Konzert und Lesung „Ferne Klänge nahegebracht“ – Zollers Kunst trifft sich mit Klängen des Marimbaphons und uralten anatolischen Erzählungen (mit Simon Roloff am Marimbaphon und Bärbel Felchner als Rezitatorin)

 

Donnerstag bis Sonntag

In diesem Jahr haben die Gütersloher und Besucher zur Eröffnungsveranstaltung des Gütersloher Frühlings „Gütersloh blüht auf“ noch einmal die Möglichkeit die besondere Ausstellung „…im WERDEN…“ des Künstlers Johannes Zoller zu besichtigen. Neben manch anderer Unterstützung wird Klaus Dieter Brockmann von der Gärtnerei Stender auf dem Rasen vor der Apostelkirche auch wieder ein farbenfrohes „Flühlingsblumenband“ auslegen.

 

Stadtbibliothek

Veranstalter: Stadtbibliothek Gütersloh

Öffnungszeiten: Donnerstag/Freitag 10–19 Uhr, Samstag 10–15 Uhr

 

Donnerstag, 15 Uhr

Generation Plus: Frühlingsfitness für die grauen Zellen – Heiteres Gedächtnistraining in der Stadtbibliothek Gütersloh zum Auftakt von „Gütersloh blüht auf“

Zur Eröffnung des „Gütersloher Frühlings“ lädt die Stadtbibliothek Gütersloh am Donnerstag, 20. März, um 15 Uhr zu einem besonderen Gedächtnistraining (Generation 55+) ein. Passend zum Motto „Gütersloh blüht auf“ lockt Barbara Scheffler mit frühlingshaften Spielen und vielseitigen Übungen die grauen Zellen aus dem Winterschlaf.

Anmeldung: In der Stadtbibliothek an der Information im 1.OG oder telefonisch unter 05241/2118074

Eintritt: Mit Bibliotheksausweis 1,50€, ohne Bibliotheksausweis 3,-€

 

Donnerstag, 15.30 Uhr

Gütersloh liest vor

Die Stadtbibliothek Gütersloh lädt Kinder ab fünf Jahren am Donnerstag, den 20. März, um 15.30 Uhr zu einer Vorlesestunde in die Bibliothek ein.

Etwa 45 Minuten wird aus spannenden und lustigen Geschichten vorgelesen. Die Kinder können ihre Helden bei spannenden Abenteuern begleiten und über ihre Streiche lachen. Beim ersten Besuch erhält jedes Kind einen Lesepass, der bei jeder weiteren Teilnahme abgestempelt wird. Nach sechs Besuchen kann man sich etwas Tolles aus einer Schatzkiste aussuchen.

Das Angebot des Literaturvereins ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

 

Stadtmuseum

Veranstalter: Stadtmuseum Gütersloh

Donnerstag/Freitag, 15-18 Uhr

Samstag/Sonntag, 11–18 Uhr

 

Sonderausstellung

„Mitgebracht – Gastgeschenke aus Güterslohs Partnerstädten“

Donnerstag bis Sonntag

 

Güterslohs Partnerstädte im Spiegel der Gastgeschenke

Führung durch die Ausstellung mit Norbert Ellermann

Sonntag, 15–16 Uhr

 

Schweden für Kinder

Kinderführung mit Aussägen und Ausmalen schwedischer Dalarna-Pferdchen, Basteln in der Kupferschmiede mit Adelheid Eimer

Samstag, 14–17 Uhr


Relaxen. Genießen. Einkaufen. „Frühling am Dreiecksplatz“

Veranstalter: Werbekreis Dreiecksplatz

Dreiecksplatz

Donnerstag bis Sonntag

 

„Relaxen. Genießen. Einkaufen.“: Das ist das Motto des Werbekreises Dreiecksplatz, das die Aktionen auf und um den Dreiecksplatz herum begleitet.

„Relaxen“ kann man hier wunderbar auf den Bänken unter den Bäumen oder auf dem grünen Rasen. Während des Gütersloher Frühlings vom 20. bis 23. März schmücken auch wieder viele Liegestühle den Platz und laden zur Freude der Passanten zum „Relaxen“ ein. Die Stühle mit ihren bunten Stoffbahnen geben durch ihre plakativen Farben dem Dreiecksplatz ein freundliches Gesicht, symbolisieren den kommenden Frühling und die Hoffnung auf wärmere Tage.

„Genießen“ und „Einkaufen“ lässt es sich hier gleichermaßen gut. Individuelle Gastronomie und die Fachgeschäfte bieten nicht nur zum verkaufsoffenen Sonntag Genuss und Erlebnis. Ein Bummel zum Dreiecksplatz lohnt sich für die ganze Familie.

 

 

Buddeln und Basteln für Kinder

Während „Gütersloh blüht auf“ können jungen Besucher im Zelt von „Die 3 an der A2“ basteln oder im Sandkasten auf der Parklandschaft auf dem Berliner Platz beim Buddeln ihre Fähigkeiten als „Baumeister“ testen.

 

 

Primel-Verkauf

Montag, 24. März, 9 Uhr, Berliner Platz/ City Wache

 

Gleich um 9 Uhr beginnt am Montag traditionell der Verkauf bunter Primeln und Frühlingsblumen zum kleinen Preis aus den Ellipsen-Blütenblättern, gespendet von der Werbegemeinschaft Gütersloh e.V. und den Teilnehmern der Grünen Branche aus Gütersloh. Organisiert wird der Verkauf von Jugendlichen aus dem Berufsförderungszentrum Gütersloh. Der Erlös kommt auch in diesem Jahr der Arbeit mit sozial benachteiligten jungen Menschen im Kolping Werk zugute.

 

 

Pressekontakt

Gütersloh Marketing GmbH

Eva Willenborg

Fon: 05241. 2 11 36-41

Mail: eva.willenborg@guetersloh-marketing.de