Golfclub Marienfeld: Karl-Heinz Maxeiner neuer Sportwart

Golfclub Marienfeld: Karl-Heinz Maxeiner neuer Sportwart

Marienfeld (rob). Mit drei neuen Vorstandsmitgliedern geht der Golfclub Marienfeld in die nächste Saison. Auf der Mitgliederversammlung in der Klosterpforte wählten 135 Aktive des 760 Mitglieder starken Clubs Karl-Heinz Maxeiner zum neuen Sportwart, Thomas Hanneforth zum neuen Jugendwart und Hartmut Schmiegel zum neuen Haus- und Platzwart.

Der geschäftsführende Vorstand mit Präsident  Josef Linnemann, Frank-Marc Schörnick (2. Vorsitzender) und Claudia Bast-Roggendorf (Schatzmeisterin) wurde ebenso wie Schriftführerin Pamela Westmeyer einstimmig im Amt bestätigt.

Dass gleich 135 Mitglieder während des parallel laufenden Champions-League Viertelfinales Dortmund gegen Real zur Versammlung gekommen waren, spiegele das große Interesse der Mitglieder am Club wider, freute sich Präsident Josef Linnemann über den Zuspruch.

Linnemann verabschiedete nach langjähriger Vorstandsarbeit den bisherigen Sportwart Werner Horstmann, den Platzwart Klaus Berg sowie den Jugendwart Maik Jonscher, die sich allesamt nicht mehr zur Wahl stellten, mit gebührendem Dank und unter donnerndem Applaus. Bei der Wahl zum Sportwart gab es später sogar zwei Bewerber. Karl-Heinz Maxeiner setzte sich schließlich gegen Robert Robertson durch.

Die Jahresbilanz der Marienfelder Golfer fiel insgesamt positiv aus: Sportlich ist der 760 Mitglieder starke Club mit inzwischen acht Mannschaften sehr gut aufgestellt. Die 1. Clubmannschaft spielt seit fünf Jahren in der Oberliga. Der scheidende Sportwart Werner Horstmann sah für die Mannschaft sogar das Potential zum Aufstieg.

Um die Attraktivität des Golfplatzes auch in der Zukunft hoch zu halten, beschloss die Mitgliederversammlung, dass die Anlage um Loch 15 in ein sportlich und optisch interessanteres Halbinselgrün umgebaut werden soll. Finanziert wird die Maßnahme durch eine beschlossene Umlage der Mitglieder.  Die nächsten Schnupperkurse beim Golfclub laufen jetzt am Wochenende  (12./13. April) und am 26./27. April.