Erfolg mit europäischem Jazz wird fortgesetzt Polnischer Geiger und mediterranes Trio

Gütersloh (gpr). Wenige Wochen nach dem erfolgreichen WDR 3 Jazzfeste mit überwiegend europäischer Jazzmusik in vielen Schattierungen und Farben setzt “Jazz in Gütersloh“ seinen Weg durch Europa im Frühjahr mit Konzerten im Theatersaal fort. Polen und Portugal stehen durch die Protagonisten der beiden Ensembles erstmal im Blickpunkt dieser ambitionierten Jazz-Reihe.

 

Beim ersten WDR Jazzfest in Köln war Adam Baldych der umjubelte Überraschungsstar des viertägigen Festivals. Nun kommt er mit einem neuen Ensemble erstmals in den Gütersloher Theatersaal. Baldych, der junge polnische Geiger, mit steiler Erfolgskurve nach oben ist bei dieser kurzen Tour erstmals mit Luciano Biondini unterwegs. Der italienische Routinier Biondini gilt als Akkordeon-Weltmeister mit 20 Jahren Jazz-Erfahrung. Außerdem dabei der algerische Bassist Michel Benita und der französische Schlagzeuger Philippe Garcia. Das neue Quartett trifft sich wenige Tage vor dem Gütersloher Gastspiel das erste Mal, um miteinander zu proben. Möglich macht …weiter lesendas der Jazz als universale Sprache.

 

Die Musiker dieses Abends stammen aus unterschiedlichen Kulturkreisen mit großen musikalischen Traditionen, die sie nicht unberührt gelassen haben. So ist bei Luciano Biondini nicht nur die italienische Klassik herauszuhören, sondern auch die lebendige mediterrane Folklore. Und bei Bałdych scheint sowohl die polnische Klassik durch als auch die moderne Popkultur. Michel Benita war Anfang Februar noch in Vincent Peiranis „Thrill Box“ während des hoch gelobten Samstagabend-Konzertes beim WDR 3 Jazzfest im Theater zu erleben. Seit mehr als einem Dutzend Jahren spielt Benita immer wieder mit dem Schlagzeuger Philippe Garcia zusammen.

 

So sorgt der Jazz immer wieder für spannende Momente und neue musikalische Offenbarungen. Auch bei diesem neuen Quartett, das zum Abschluss einer viertägigen Premierentour am Montag, 24. März, um 20 Uhr bei „Jazz in Gütersloh“ gastiert, darf das Publikum seine Erwartungen hoch ansiedeln.

 

BU: Adam Baldych kommt mit Trio des Akkordeonisten Luciano Biondini  nach Gütersloh