Ehrenamtsbörse auf der Homepage der Stadt unterstützt Vereine

Zu Beginn des neuen Jahres geht auch „das Ehrenamt“ in Rheda-Wiedenbrück neue Wege. Auf der Homepage der Stadt ist ab sofort die Ehrenamtsbörse eingerichtet: Vereine, Verbände und Institutionen, die ehrenamtliche Helferinnen und Helfer suchen, haben die Möglichkeit, kostenfrei ihre Aufgaben anzubieten. Im Gegenzug können alle Menschen, die ein Ehrenamt ausüben möchten, die Angebote der Ehrenamtsbörse einsehen, ausdrucken und bei Interesse mit dem jeweiligen Anbieter in Kontakt treten.

Vorstellung der EhrenamtsboerseGroßbildansicht

Vorstellung der Ehrenamtsboerse
Die Ehrenamtsbörse findet sich auf der städtischen Homepage www.rheda-wiedenbrueck.de in der Rubrik „Gesundheit und Soziales“ unter dem Stichwort „Ehrenamt“. Die Idee der Börse war in der Lokalen Agenda aufgekommen. Dementsprechend gehört auch das Angebot der Lokalen Agenda zu den ersten Einträgen in der neuen Datenbank. Weitere Vereine und Verbände wurden angesprochen und stellen derzeit ihre Angebote „ins Netz“, so dass Interessierte in den nächsten Wochen eine ständig wachsende Auswahl ehrenamtlicher Betätigungsmöglichkeiten finden werden. Bürgermeister Theo Mettenborg sieht die Börse als eine gute Möglichkeit, die Angebote der Vereine bekannter zu machen, zu vernetzen und durch passgenaue Vorschläge noch mehr Freiwillige für sinnvolle Tätigkeiten zu finden.

Die Beauftragte zur Förderung des Ehrenamtes, Gotelinde Sedello, freut sich, allen Vereinen, Verbänden und Institutionen dieses Angebot machen zu können, und hofft auf rege Teilnahme. Denn nur so kann die Ehrenamtsbörse das bürgerschaftliche Engagement in unserer schönen Stadt unterstützen und bereichern.

Das Einstellen der Angebote ist denkbar einfach: Es werden Menues aufgerufen, deren Felder, wenn sie mit einem Sternchen versehen sind, als Pflichtangaben ausgefüllt werden müssen. Beispielsweise wird das Angebot nur dann gespeichert, wenn eine E-Mail-Adresse angegeben wird. Nicht gekennzeichnete Felder können frei bleiben. Die „Stellenangebote“ können von Interessierten nach verschiedenen Kriterien eingesehen werden: Geordnet nach Zielgruppen bzw. Bereichen, Wochentagen oder nach Angebotsträgern. Alle Angebote können auch ausgedruckt werden.
Fragen rund um die Ehrenamtsbörse beantwortet Frau Sedello gern telefonisch unter 963-538 oder per E-Mail (geschützte E-Mail-Adresse als Grafik).

Bild v.l.n.r.: Ehrenamtsbeauftragte Gotelinde Sedello, Laura Heuschneider, Annette Vogt und Henrike Groten von der Lokalen Agenda sowie Bürgermeister Theo Mettenborg freuen sich auf den neuen Service für Ehrenamtliche.