Möchten Kinder und Jugendliche für naturwissenschaftliche und technische Berufe begeistern (v.l.): Albrecht Pförtner, Geschäftsführer der pro Wirtschaft GT, Marion Lauterbach, Andrea Böddeker und Matthias Vinnemeier vom zdi-Zentrum pro MINT GT. Foto: Pro-Wirtschaft GT.

Das zdi-Zentrum pro MINT GT stellt sich vor

,

Für naturwissenschaftliche und technische Berufe begeistern

(Kreis Gütersloh). Welche berufliche Perspektiven gibt es im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) im Kreis Gütersloh? Wie gestalten Lehrerinnen und Lehrer ihren MINT-Unterricht praxisnäher? Diese Fragen beantwortet das zdi-Zentrum pro MINT GT, die zentrale Anlaufstelle für die Förderung des naturwissenschaftlichen und technischen Nachwuchses im Kreis Gütersloh.

„Im Kreis Gütersloh arbeiten ca. 70.000 im technischen Bereich. Unser Ziel ist es junge Menschen schon früh an MINT-Berufe heranzuführen, um Fachkräfte für den Kreis Gütersloh zu sichern“, erläutert Albrecht Pförtner, Geschäftsführer der pro Wirtschaft GT.

Möchten Kinder und Jugendliche für naturwissenschaftliche und technische Berufe begeistern (v.l.): Albrecht Pförtner, Geschäftsführer der pro Wirtschaft GT, Marion Lauterbach, Andrea Böddeker und Matthias Vinnemeier vom zdi-Zentrum pro MINT GT. Foto: Pro-Wirtschaft  GT.

Möchten Kinder und Jugendliche für naturwissenschaftliche und technische Berufe begeistern (v.l.): Albrecht Pförtner, Geschäftsführer der pro Wirtschaft GT, Marion Lauterbach, Andrea Böddeker und Matthias Vinnemeier vom zdi-Zentrum pro MINT GT.
Foto: Pro-Wirtschaft GT.

Hierzu arbeitet das zdi-Zentrum mit allen wesentlichen Akteuren der Bildungs- und Berufslandschaft zusammen und koordiniert die jeweiligen Prozesse. Im Rahmen von Veranstaltungen wie dem MINT-Mitmach-Tag, der in diesem Jahr am 25. November in Gütersloh stattfindet, können Schülerinnen und Schüler MINT spielerisch erforschen.

Auch Unternehmen aus dem Kreis Gütersloh können profitieren. Jährliche Schülercamps und Studentenexkursionen in hiesigen Unternehmen, bringen die Arbeitswelt im MINT-Bereich näher.

„Wir möchten die Bildungslandschaft stärker mit der Wirtschaft im Kreis Gütersloh verknüpfen“, sagt Albrecht Pförtner. Hierzu hat das zdi-Zentrum den Fonds „MINT in Schulen fördern!“ eingerichtet. Unternehmen aus dem Kreis Gütersloh können hierü-ber finanzielle Mittel für schulische Projekte zur Verfügung stellen.

Alle Angebote und weitere Informationen sind unter: www.pro-mint-gt.de zu finden.