Foto: Baumesse Rheda-Wiedenbrück

Baumesse Rheda-Wiedenbrück gastiert Anfang Februar im A2-Forum

,

Logo Baumesse.

Besser Wohnen

(bm). Die Baumesse Rheda-Wiedenbrück öffnet vom 2. bis zum 4. Februar ihre Tore im A2-Forum. Drei Tage können sich Besucher dann bei Experten und Ausstellern zu allen Themen rund ums Eigenheim informieren. Besonderer Fokus 2018: Mehr Sicherheit in den eigenen vier Wänden. Zudem zeigt die Dachdeckerinnung ihr Können und der Kreis Gütersloh bietet eine neutrale Solarberatung für alle interessierten Besucher.

Ein sicheres Gefühl Zuhause: Die Baumesse Rheda-Wiedenbrück legt 2018 einen Schwerpunkt auf verschiedenste Maßnahmen zum Einbruchschutz. „Angesichts weiterhin hoher Zahlen bei Wohnungseinbrüchen wächst das Interesse an diesem Thema seit Jahren“, erklärt Theresa Engelsberg von der Baumesse. Daher zeigen die Aussteller im A2-Forum ihre Lösungen für ein sicheres Eigenheim. Kameraüberwachung, Alarmanlagen, sichere Tür- und Fensterbeschläge und viele weitere technische Lösungen ergänzen die notwendige Vorsicht zum Beispiel während Urlaubsreisen.

Energieverbrauch senken und Strom erzeugen
In Halle 5 schlägt die Dachdeckerinnung, Zimmererinnung und das Handwerkerbildungszentrum Brackwede ihre Zelte auf und lässt die Besucher der Baumesse bei der Arbeit zusehen. Die Vorführungen der verschiedenen Tätigkeiten geben nicht nur einen Einblick in das alte Handwerk, sondern laden auch zu Gesprächen über das eigene Dach ein. Denn hier verschenken viele Hausbesitzer viel Potenzial.

Die richtige Wärmedämmung ist Grundlage für ein energiesparendes Wohnen. Weitere Leistungen wie beispielsweise eine Dachbegrünung ermöglichen zudem eigene Akzente.

Foto: Baumesse

Foto: Baumesse

Wer auf dem eigenen Dach noch etwas Platz hat, der sollte sich die Solarberatung am Stand des Kreises Gütersloh ansehen. Die Ansprech-partner erklären unverbindlich und neutral die Vor- und Nachteile einer Photovoltaik-Lösung. Diese kann, beispielsweise gepaart mit einem eigenen Batteriespeicher, ein weiterer Schritt hin zum autarken Wohnen sein.

Beratung für alle Wohnbereiche
Entscheidend für ein rundum gelungenes und energiesparendes Wohnen ist die Abstimmung aller Räume und Bestandteile im Haus. Nach den Dachdeckern lohnt daher der Weg in den Parkettsaal, in dem die Heizung- und Sanitärinnung zu allen Fragen der Besucher Rede und Antwort steht. Die zahlreichen Gewerke zeigen Trends und Ideen zur Gestaltung, geben Einblick in ein altersgerechtes Badezimmer oder helfen bei der Auswahl der optimalen Heizungsanlage für Bestandsimmobilie und Neubau.

Kostenlose Fachvorträge können Sie am Samstag und Sonntag besuchen und dabei Informationen zu verschiedensten Themen von etablierten Experten erhalten: von energetischer Haussanierung über Photovoltaik und fachgerechter Dachdämmung bis zu Empfehlungen zum Einbruchschutz.

Mehr Informationen finden Sie unter
www.baumesse.de/rheda-wiedenbrueck/